Chronik

der

Briefmarkenfreunde Halle-Süd e. V.

gegründet 1961

11.01.1961 Gründung der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Wohnstadt Süd“ in der Diesterwegschule durch 31 Philatelisten. Erster Vorsitzender wurde Werner Breternitz. Die Zusammenkünfte und Tauschveranstaltungen der AG fanden jeden 3. Freitag im Monat in einem Klassenraum der Schule statt.

29.-30.09.1962 Teilnahme an der Organisation und Durchführung der Briefmarkenausstellung anlässlich der 1. Dorffestspiele in Höhnstedt (Saalkreis). Nach diesem Auftakt waren die Vereinsmitglieder noch für zahlreiche weitere nationale, regionale und lokale Ausstellungen verantwortlich bzw. an ihnen beteiligt.

April 1964 Die wachsende Mitgliederzahl der AG, deren Jugendgruppe allein 36 Mitglieder zählte, erforderte die Suche nach einem neuen Domizil. Gefunden wurde es im Klubraum, später im Speiseraum des Leitbetriebs vom VEB Montagewerk Halle. Dessen kostenlose Nutzung erforderte jedoch die Umwandlung der AG in eine Betriebsarbeitsgemeinschaft (BAG).

01.06.1964 Umbenennung in „BAG Philatelie des VEB Montagewerk Halle“

29.11.1964 Erste Briefmarkenbörse des Vereins. Zunächst als Einlieferungsbörse für Mitglieder und Gäste konzipiert, bei denen die vorher eingelieferten Marken in Ausstellungsrahmen zu Festpreisen angeboten wurden, entwickelte sich das noch heute als Individualbörse bestehende Veranstaltungsformat zum Markenzeichen des Vereins. Häufig waren die Börsen mit Großtauschveranstaltungen und Werbeschauen oder der Einrichtung von Sonderpostämtern gekoppelt, was zu beachtlichem Besucherinteresse führte.

01.01.1965 Umbenennung in „BAG Philatelie des VEB Technische Gebäudeausrüstung Halle“

31.10.1965 Eine Wettbewerbsausstellung der Jugendgruppe, verbunden mit Briefmarkenbörse und Großtausch, erweckte großes Besucherinteresse, weil die Eintrittskarten zur Teilnahme an einer Tombola berechtigten. Zu deren Preisen zählte u. a. ein Goetheblock.

02.-10.07.1966 Organisation und Durchführung der ersten republikweiten Nationalen Briefmarkenausstellung der Jugend im Saal des Pädagogischen Instituts in Halle-Kröllwitz. Gezeigt wurden 253 Exponate aus allen Bezirken, von denen die Jury 70 prämierte. Die zahlreichen Besucher umlagerten auch das Pionierpostamt ständig.

19.04.1969 Gründung des Philatelistenverbandes im Kulturbund der DDR als Dachverband der philatelistischen Arbeitsgemeinschaften.

27.-28.09.1969 Kreisbriefmarken- und Luftpostausstellung mit Interflug – Werbeschau in Halle-Ammendorf

01.03.1971 Beginn der Nutzung des Klubs der Werktätigen „Martha Brautzsch“ am Ammendorfer Weg als Veranstaltungsort, verbunden mit der Umbenennung in „AG Halle-Süd“.

06.-14.10.1973 3. Briefmarkenausstellung junger Philatelisten der DDR, 3. Leistungsvergleich der Bezirksverbände des Philatelistenverbandes und VI. Bezirksbriefmarkenausstellung in den Ausstellungshallen auf der Peißnitz

07.-08.06.1975 V. Kreisbriefmarkenaustellung und Ausstellung des Bezirksarbeitskreises Luftsport im Sozialgebäude des VEB Pumpenwerke Halle

29.-31.08.1975 Erste Regionalbriefmarkenausstellung der Bezirke Halle, Magdeburg und Potsdam in der Sporthalle am Bildungszentrum in Halle-Neustadt

06.-07.05.1978 VI. Kreisbriefmarkenaustellung und Ausstellung des Bezirksarbeitskreises Luftsport im Klub der Anlagenbauer

1978 Die 9. Briefmarkenbörse mit Werbeschau und Großtausch in der HO-Gaststätte „Böllberger Weg“ fand erstmalig gemeinsam mit einem offiziellen Sonderpostamt statt.

24.-25.10.1981 VII. Kreisbriefmarkenausstellung und I. Ausstellung des Bezirksarbeitskreises „Nordische Staaten“ im Klub der Anlagenbauer

06.-15.07.1984 Bei der Vorbereitung und Durchführung der Nationalen Briefmarkenausstellung „DDR 84“ leisteten die Vereinsmitglieder 1 178 Stunden freiwilliger Tätigkeit.

24.-25.05.1986 2. Regionalausstellung der Kreise Halle, Halle-Neustadt und des Saalkreises

14.-15-02.1987 Freundschaftsausstellung Halle – Katowice – Trenčin

1988 Zur 23. Briefmarkenbörse des Vereins erschienen 420 Besucher, was die räumlichen Möglichkeiten des Veranstaltungsortes nahezu sprengte.

25.02.1990 Letzte Einlieferungsbörse im Saal der HO-Gaststätte Böllberger Weg

29.06.-02.07.1990 11. und zugleich letzte Briefmarkenausstellung der Jugend der DDR

1990 Aufnahme einer philatelistischen Freundschaft zum BSV Teuto-Merkur in Halle/Westfalen

24.10.1990 Gründungsversammlung der Briefmarkenfreunde Halle-Süd e. V. als Rechtsnachfolger der AG Halle-Süd

07.11.1990 Antragstellung auf Registrierung des Vereins beim Kreisgericht Halle

16.04.1991 Eintrag in das Vereinsregister unter der Nummer VR 544

20.04.1996 Herausgabe einer Ganzsache mit Schmuckzudruck anlässlich des Sonderpostamtes zum 35jährigen Vereinsjubiläum

26.04.1997 Organisation des 8. Landesverbandstages der Philatelisten Sachsen-Anhalts. Dabei wurde erstmals eine Ganzsache zu diesem Anlass herausgegeben. Diese Tradition wird bis heute fortgesetzt.

21.04.2001 Organisation des 12. Landesverbandstages der Philatelisten Sachsen-Anhalts anlässlich des 40jährigen Gründungsjubiläums des Vereins

20.03.2005 Herausgabe von Briefumschlag und Pluskarte mit Schmuckzudruck anlässlich des 15jährigen Bestehens der Philateliefreundschaft mit dem BSV Teuto-Merkur Halle/Westfalen, der hierzu einen Sonderstempel schuf

02.01.2006 Herausgabe einer Karte mit Schmuckzudruck zum Sonderpostamt im Stadthaus anlässlich des Erscheinens der 45-Cent-Briefmarke „1200 Jahre Halle“

08.06.2006 Briefmarkenschau im Sonderpostamt zu Ehren Graf Luckners

09.10.2008 Sonderpostamt anlässlich des Erscheinens der Briefmarke „Himmelsscheibe von Nebra“

15.04.2009 Sonderpostamt mit zwei Sonderstempeln anlässlich der Wiedereröffnung des Händelhauses zum 250. Todestag von Georg Friedrich Händel

02.07.2010 Enthüllung eines Grabsteins für Hans von Rudolphi, den Initiator des Tags der Briefmarke, im Bogen 47 des Stadtgottesackers

11.01.2011 Sonderpostamt anlässlich des 50jährigen Vereinsjubiläums im Foyer des Ratshofs

01.03.2013 Sonderpostamt in den Franckeschen Stiftungen anlässlich des Erscheinens der Briefmarke zum 350. Geburtstag von August Hermann Francke

12.07.2014 Sonderpostamt in der Neustädter Passage anlässlich der 50-Jahr-Feier der Grundsteinlegung für Halle-Neustadt

08.-11.10.2015 Herausgabe von zwei Ganzsachen anlässlich des 175jährigen Eisenbahn-und des 125jährigen Bahnhofsjubiläums in Halle

16.04.2016 Erste Briefmarkenbörse am neuen Veranstaltungsort, dem Kulturtreff in Halle-Neustadt

07.05.2016 Herausgabe einer Ganzsache zum 900. Jubiläums des Stadtsingechores zu Halle